Sommerzeit ist Insektenzeit. Während man automatisch wieder Fliegengitter an den Fenstern anbringt oder sich nach Insektenschutzvorhängen für die Balkon- und Terrassentür umsieht, wird snow-220648_640eine weitere Insektenbaustelle gern übersehen. Nämlich die Lichtschachtabdeckungen, die rund um das Haus herum gefunden werden können und oftmals zu Keller- oder Hobbyräumen führen. Auch diese sind Anziehungspunkt für eine Vielzahl an kleinen und großen Insekten. Doch auch hierfür lassen sich die passenden Insektenschutzvorrichtungen im Handel finden.

Schluss mit Insektenansammlungen und Schmutz

Von diversen Herstellern lassen sich spezielle Abdeckungen finden, die über die Lichtschächte gelegt werden können und diese schließen, ohne sie jedoch sprichwörtlich zu verplomben. Insekten haben so keine Möglichkeit mehr, sich in den Schacht zu verirren und dort zu verenden. Gleichzeitig bieten die Abdeckungen noch einen weiteren Vorteil. Denn sie halten auch Schmutz wie heruntergefallenes Laub oder Steine aus den Schächten fern.

Dies wiederum bedeutet, dass deutlich weniger Reinigungsarbeiten anfallen und man es sich als Hausbesitzer wesentlich vereinfacht, auch gern vernachlässigte Stellen des Grundstücks wie die Lichtschächte sauber zu halten. Abdeckungen für Lichtschächte bringen also einen deutlichen Mehrwert mit sich und sparen erheblich Zeit ein. Damit man lange Freude an seinen Insektenschutzvorrichtungen hat, sollte man bei der Auswahl einige Punkte berücksichtigen.

Lichtschachtabdeckungen in verschiedenen Ausführungen

Die Lichtschachtabdeckungen können verschiedene Qualitätskriterien erfüllen. In jedem Fall sollten sie robust sein, darüber hinaus empfiehlt es sich darauf zu achten, dass sie auch trittsicher sind. Gerade wenn Kinder sich auch allein auf dem Grundstück aufhalten, sollte eine trittsichere Variante Stürze verhindern. Bruchfest ist ebenfalls ein Kaufkriterium, ebenso wie die Befahrbarkeit der Abdeckungen. Dies ist vor allem dann sinnvoll, die Schächte sehr nah an einem befahrbaren Weg liegen. Was man von seiner Abdeckung für den Licht- oder Kellerschacht erwartet, sollte also jeder Grundstückbesitzer selbst für sich entscheiden. Die Abdeckungen sind zudem in schlichten aber eleganten Designs erhältlich, so dass sie auch optisch überzeugen und sich nicht zu einem Schandfleck des Grundstücks entwickeln.

Die Abdeckungen sollten zudem flach sein, so dass sie nicht zu einer unnötigen Stolperfalle werden. Und obwohl die Schächte durch solch eine Abdeckung selbst regensicher abgedeckt werden können, sollte immer auch ein Belüftungselement vorhanden sein. Einige Modelle zeichnen sich auch speziell als rutschhemmend aus, so dass sie gerade auch bei Nässe ein sicheres Begehen ermöglichen. Und einen zusätzlichen Mehrwert in Sachen Sicherheit bieten Abdeckungen, welche eine Sicherung gegen ein ungewolltes Ausheben mit sich bringen. So können Unbefugte die Abdeckung nicht mit einer Kette oder einem Karabinerhaken manipulieren.